Europas größtes Basketballcamp am Schloss Hagerhof

Halbzeit der Sommerferien – was passiert eigentlich auf Schloss Hagerhof, wenn Schüler und Lehrer in Urlaub sind? Da fliegen die Bälle. Weiterlesen

Abschied von Internatsleiterin Christiane Horstmann

Quirliges Treiben herrscht zur Zeit rund um Schloss Hagerhof, wo sich Jugendliche aus der ganzen Welt in Deutschlands größtem Basketballcamp treffen. Auch das Internat ist mit den jungen Sportlern und ihren Coaches belegt, bis im September unsere Schüler und Erzieher zurückkehren. Von zwei bedeutenden Frauen im Internat hieß es zum Ende des Schuljahres Abschied nehmen: die Erzieherin Christa Lorenz und Internatsleiterin Christiane Horstmann treten in den Ruhestand. Weiterlesen

Mai 2017: Tag des offenen Internats 2017

Unser Internat öffnete seine Türen und (nicht nur) aus ganz Deutschland reisten Familien mit ihren Kindern an, um sich ein Bild davon zu machen, was in Broschüren und auf der Website nicht geschildert werden kann. Weiterlesen

November 2016: Fußballturnier auf Schloss Hagerhof

Rund 100 Jugendliche aus der ganzen Region haben am zweiten Fußballturnier auf Schloss Hagerhof am 12. November teilgenommen. Initiator, Organisator, Trainer und Erzieher Antonio González bedankt sich bei allen Beteiligten in einem offenen Brief.

Sehr geehrte Damen und Herren – liebe Kolleginnen und Kollegen,

herzlichen Dank für euren Einsatz und eure Unterstützung. Durch unser gemeinsames Handeln haben wir es zum zweiten Mal geschafft ein Fußballturnier hier bei uns auf Schloss Hagerhof auszurichten.

Wir werden von Jahr zu Jahr besser, nicht nur in der Organisation, sondern auch auf der sportlichen Ebene.

War es im letzten Jahr für unser eigenes Fußballteam noch der 4. Platz, so war es in diesem Jahr der 3. Platz. Und die Mannschaft konnte sich wirklich sehen lassen. Das Spiel um Platz 3 hätte von der Spannung und der Dramatik auch ein Endspiel sein können. Nach einem zwischenzeitlichen 2:2 drehte das schlosseigene Team noch mal so richtig auf und zeigte all seine spielerische wie auch kämpferische Klasse und gewann zum Schluss verdient mit 4:2.

Das Internat Carpe Diem aus Bad Neuenahr ging geschlagen vom Platz – aber es waren auch faire Verlierer.

Der 2. Platz ging an das Collegium Bernardinum aus Attendorn, und diesjähriger Turniersieger wurde das Internat Schloss Buldern, welches durch seine fußballerische Klasse überzeugte.

Die Spieler wie auch die Zuschauer waren sehr angetan von der Spannung, Dramatik, Emotion. Ebenso wurde streckenweise ein sehr, sehr guter Fußball gespielt.

Am Ende des Tages gingen dann alle sechs Mannschaften mit ihren Betreuern und ihrem Anhang hungrig zum Abendessen.

Chefkoch Herr Ralf Raakow erwartete uns schon und wir wurden köstlich bekocht. Auch hier noch mal ein großes Dankeschön an die Küche und auch an Frau Sieg.

Achso, ich habe mittlerweile schon sieben Pokale in meinem Büro stehen, entweder ich bekomme ein neues, größeres Büro, oder aber wir besorgen uns eine Glasvitrine, um die ganzen aktuellen, wie auch noch kommenden Pokale bei uns auf dem Oberstufenflur auszustellen.

Muchas gracias y hasta pronto

Antonio González