Schülerunternehmen

Bei der Umsetzung einer Geschäftsidee können Schülerinnen und Schüler Kenntnisse und Fähigkeiten entwickeln, die auch im späteren Berufsleben von Nutzen sein können.

Die Jugendlichen haben die Möglichkeit

  • eine eigene Geschäftsidee zu entwickeln
  • ein Unternehmen zu organisieren
  • Mitarbeiter zu akquirieren und einzuarbeiten
  • Produkte herzustellen und/oder zu verkaufen
  • Dienstleistungen anzubieten
  • Kosten zu berechnen und Preise zu kalkulieren
  • Kunden- und weitere Geschäftsbeziehungen aufzubauen und zu pflegen

Als Beispiele seien genannt: Schülercafé, Schülerladen, Nachhilfeservice, Kindergeburtstagsservice, Babysitterdienste, technischer Betrieb wie Fahrradwerkstatt, IT- und Medienbereich: Homepageservice, Schulzeitung, Lesungen u.v.a.m.

Montessori-Pädagogik

„Hilf mir, es selbst zu tun.“

Maria Montessori

Praktika

Landwirtschaftliches Praktikum – Betriebspraktikum – Sozialpraktikum.

Junge wird getragen

Partner des Lernens

Unser Netzwerk von Unternehmen und Institutionen, die uns fördern und die wir unterstützen.

Nachhaltigkeit

„Schule der Zukunft“ – Bildung für nachhaltige Entwicklung.