„Be the change …“ – Verabschiedung von Frau Dr. Meisterjahn-Knebel

Die gesamte Schule versammelte sich in der Alten Sporthalle, um sich nach 22 Schuljahren am Schloss Hagerhof von ihrer Schulleiterin gebührend zu verabschieden.

Weiterlesen

Das erste Lernvideo unserer Schüler: Flucht und Migration

Ein Werkstattbericht zur Nutzung digitaler Instrumente im Unterricht

Die Schülerinnen des Grundkurses Geschichte 10 von Herrn Neufert ‚drehten‘ im Rahmen eines Projektes zu Flucht und Migration Lernvideos. Mit welcher App man das machen kann, welche Möglichkeiten, aber auch Probleme das ‚Drehen‘ von Lernvideos mit sich bringt – davon berichten Hanna Becker, Linda Brückner und Esther Kaltwasser in ihrem folgenden Bericht. Das Ergebnis der Schülerinnengruppe verknüpft Inhalt und visuelle Darstellung gekonnt – und gibt zugleich Einblick in die persönliche Migrationsgeschichte (ab der 6. Minute )unserer Schülerin Linda Brückner. Schaut es Euch an!

Hier der Link zum Ergebnis: Lernvideo zu dem Thema „Ruhrpolen“

Im Rahmen eines Geschichtsprojekts zu Flucht und Migration haben wir ein etwas anderes Projekt erstellt. Dabei handelte sich es um ein Lernvideo, wie man es auch auf YouTube findet, beispielsweise von „simple biology“. Die App, die wir nutzten sollten, nannte sich „Explaineverything“* und wurde im App Store / Play Store kostenlos angeboten.

Der Umgang mit der Software war ein wenig gewöhnungsbedürftig. Da das Programm in Form einer App erhältlich ist, nutzten wir ein iPad und bedienten das Programm mit dem Touchscreen. Dieses ist so aufgebaut, dass man ein leeres Dokument beschreiben kann. Dabei kann man Objekte jeder Größe platzieren und hinein- bzw. herauszoomen. Weil es sich um einen Film handelt, ist es jederzeit möglich, das Video zu starten / stoppen. Man kann also beispielsweise einen Text mit einem Bild daneben erstellen und dann das Video starten. Ist man fertig mit dem Thema, stoppt man das Video und zoomt so weit heraus, wie man will. Dann ist das Thema samt Text und Bild noch als ein kleiner Block zu erkennen. Es ist auch möglich, während des Aufnehmens und Sprechens Objekte auf dem Bild zu bewegen, also beispielsweise Figuren von links nach rechts zu verschieben.

Wir haben die Migration der Ruhrpolen in unserem Lernvideo thematisiert. Wir stellen diese in Form eines Zeitstrahls dar. Also beginnt das Video zunächst mit einer schlichten Überschrift im Hintergrund, währenddessen spricht jemand und leitet den Zuhörer in das Thema ein. Anschließend ist ein Zeitstrahl zu sehen, der verschiedene kleine Blöcke enthält, auf die man zoomen kann. Wie ihr in dem Video erkennen könnt, haben wir auch manchmal während der Aufnahme etwas gezeichnet oder verschoben. Doch, wie wir oben bereits erwähnt haben, hatten wir auch ein paar Schwierigkeiten. Denn es gibt zwei Modi, wie man seine Finger verwenden kann. Einerseits kann man auf Zoomen stellen. Dabei ist es nicht möglich, Objekte anzuwählen oder zu bewegen, man kann ausschließlich zoomen. Im anderen Modus wählt man immer etwas aus und bewegt Objekte. Das Umschalten vergisst man schnell. Man will wegzoomen und stellt erst im Nachhinein fest, dass man gerade nur die Objekte verkleinert hat… Wie dem auch sei, letztendlich haben wir uns an das Programm gewöhnt und was dabei entstanden ist, könnt ihr euch ja anschauen. Wir würden das Programm auch weiterempfehlen. Wenn man sich einmal daran gewöhnt hat, kann man sehr umfangreiche und effektive Lernvideos erstellen.

*Grundsätzlich ist das Nutzen dieser Software aber kostenpflichtig, da man einen Account braucht. Da wir nur ein Projekt mit der Software erstellt haben, nutzten wir die Möglichkeit, einen Probemonat zu wählen.

Hanna Becker, Linda Brückner, Esther Kaltwasser

Abitur 2018 – Schaut zu den Sternen!

Manche haben es nahezu mühelos erreicht, manche mussten heftig kämpfen: Herzlichen Glückwunsch an unsere 63 Abiturientinnen und Abiturienten, die ihr Abschlusszeugnis während einer Feier im Bad Honnefer Kursaal erhielten – nach einer eindringlichen Botschaft von Schulleiterin Dr. Gudula Meisterjahn-Knebel. Weiterlesen

Realschulabschluss 2018: Mut haben und mutig sein

36 Realschülerinnen und -schüler haben auf Schloss Hagerhof den Mittleren Schulabschluss erreicht und erhielten im festlichen Rahmen des Kurhauses Bad Honnef ihr Zeugnis. Frau Dr. Meisterjahn richtete einen leidenschaftlichen Appell an sie. Weiterlesen

Einladung: Vorstellung des Schulkonzeptes von Schloss Hagerhof am 14. Juni 2018

Am Donnerstag, den 14. Juni 2018 um 19.00 Uhr in Raum 119/119.1, bietet Schloss Hagerhof allen Interessierten, insbesondere Eltern von Viertklässlern, einen Einblick in sein Schulkonzept. Weiterlesen

Neues Musical: Die Geschichte einer großen Liebe (Vorankündigung)

Alle zwei Jahre präsentiert die Musical- und Musikschule Schloss Hagerhof unter der bewährten Regie von Mariana Ilgauds-Preuten und ihres Mannes Gerhard Preuten die Inszenierung eines Musicals. Die Premiere des neuen Projektes, das unter dem Titel „Vertrau‘ in uns“ die Geschichte einer großen Liebe beschreibt, findet am Freitag, 8. Juni 2018, um 19.00 Uhr im Kursaal von Bad Honnef statt. Weitere Vorstellungen gehen am Samstag (9. Juni) um 19.00 Uhr und am Sonntag (10. Juni) sowohl um 14.00 als auch um 19.00 Uhr über die Bühne. Weiterlesen

Frühlingserwachen am Schlossteich

So heftig wie in diesem Jahr haben wir uns schon lange nicht mehr nach dem Frühling gesehnt. Nun aber erwacht die Natur zu neuem Leben, überall duftet und summt es … und unser Biologielehrer Martin Lehnert geht für uns rund um den Schlossteich auf Fotopirsch. Wer erkennt, was er entdeckt hat?

Weiterlesen

GA-Interview mit unserem künftigen Schulleiter Dr. Sven Neufert

Zum Generationswechsel in unserer Schulleitung führte Claudia Sülzen vom Generalanzeiger Bonn ein ausführliches Interview mit Dr. Sven Neufert, der ab dem 1. August 2018 die Leitung unserer Schule übernehmen wird. Hier der Link zum Artikel „Neuer Schulleiter – Sven Neufert leitet ab Sommer den Hagerhof“.

Neuer Schulleiter ab dem 1. August 2018: Dr. Sven Neufert und „Hagerhof 3.0“

Es war ein langer, gründlicher Ausschreibungs-, Auswahl- und Entscheidungsprozess zur Beantwortung der Frage: Wer soll ab dem 1. August 2018 die Schulleitung übernehmen, wenn unsere langjährige Direktorin Frau Dr. Meisterjahn-Knebel in den Ruhestand geht? Von den zahlreichen Bewerbern aus dem In- und Ausland wurden drei Kandidaten und eine Kandidatin zum Bewerbungsgespräch und zu einer Präsentation eingeladen. Einer hat nicht nur die Gesellschafter unserer Schule als Entscheidungsträger, sondern auch unsere Mitarbeiter und die Schulpflegschaft mit seiner Vision von „Hagerhof 3.0“ überzeugt und wurde einstimmig zum Nachfolger gewählt: Dr. Sven Neufert. Weiterlesen

„Für Kopf, Körper und Charakter“ – unsere Schule in der Süddeutschen Zeitung!

„Für Kopf, Körper und Charakter“ – unter dieser Überschrift beschreibt die Süddeutsche Zeitung in der Ausgabe vom 26.01.2018 unser Konzept der verantwortungsvollen Nachwuchsförderung. Dabei schildert die Redakteurin Stephanie Schmidt am Beispiel unserer erfolgreichen Basketball-Schülerin Elisabeth nicht nur anerkennend unseren sportlichen Schwerpunkt „Basketball, Golf, Tennis und Schule verbinden“, sondern auch die einzigartige Arbeit unserer Musik- und Musicalschule. Lesen Sie hier den ganzen Artikel über ganzheitliche Erziehung in Privatschulen „Sportinternate – für Kopf, Körper und Charakter“.