Elternbrief: Unterrichtsmodell „Digital-Analog“ – Infektionsschutz/ Meldepflicht (09.05.2020)

Liebe Eltern,

im Elternbrief vom 7. 5. 2020 habe ich Sie über die schrittweise Wiederaufnahme des Unterrichts, schulrechtliche Veränderungen und unseren Elternsprechtag am 15. 5. 2020 informiert. Der Brief ist weiterhin online hier abrufbar: https://www.hagerhof.de/elternbrief-zum-unterricht-ab-dem-11-mai-2020/

Der Unterricht findet zu den regulären Zeiten statt: 8.30-16.15 Uhr in der Sekundarstufe I, in der Oberstufe je nach Stundenplan zwischen 7.45 und 17.00 Uhr. Die Busse fahren regulär wie zu Vor-Corona-Zeiten (s. angehängter Fahrplan). Die Schüler(innen) müssen auf jeden Fall in den Bussen Atemschutzmasken tragen.

Ergänzend zu diesem Elternbrief möchte ich Ihnen heute Informationen geben zum (1) hybriden Unterrichtsmodell „Digital-Analog“ und zu (2) Infektionsschutz/ Meldepflicht.

(1) Hybrides Unterrichtsmodell „Digital-Analog“ – Was passiert an den ‚Zuhause-Tagen‘?

Sekundarstufe I (Jg. 5-9/10)

Ihr Kind ist einer Teilgruppe (Gruppe gelb oder blau) zugeordnet. Es hat abwechselnd einen Tag Unterricht bei uns vor Ort in der Schule, einen Tag befindet es sich zu Hause bei Ihnen.

An den ‚Zuhause-Tagen‘ findet für Ihr Kind in den Doppelstunden der Hauptfächer Deutsch/ Mathe/ Englisch Zoom-Unterricht statt.

Der vor Ort unterrichtende Lehrer startet für die Zuhause-Schüler(innen) in diesen Doppelstunden ein Zoom-Meeting, in das sich Ihre Kinder von zuhause einwählen. Der an unseren Boards geteilte Bildschirm des Lehrers kann sowohl von den Schülern zuhause als auch von denen vor Ort gesehen werden. Die Schüler zuhause können so am Unterricht teilnehmen, Erklärungen des Lehrers mitverfolgen und in einem gewissen Rahmen auch selbst Fragen stellen.

Dieses Unterrichtsmodell stellt hohe Herausforderungen an Technik und Lehrkräfte. Wir möchten es erproben, um Ihren Kindern zumindest in den Hauptfächern weiterhin kontinuierliches Lernen zu ermöglichen. Bitte achten Sie mit uns zusammen darauf, dass Ihre Kinder sich auch einwählen. – Der Ordner auf One Drive bleibt weiterhin wichtig als Plattform für den Austausch von Dateien.

Oberstufe (10 EF/ 11)

Die Oberstufenschüler(innen) arbeiten an ihren freien Tagen selbsttätig an den gestellten Aufgaben. Hier ist aus organisatorischen Gründen kein Zoom-Unterricht möglich.

Für die Internatsschüler(innen) ist eine durchgehende Beschulung und Betreuung im Präsenz-Unterricht an unserer Schule sichergestellt.

 

(1) Infektionsschutz/ Meldepflicht/ Erkrankung von Schüler(innen)

Die aktuellen Infektionsschutz-Regeln für unseren ‚neuen Alltag‘ finden Sie anbei in einem separaten Dokument. Besprechen Sie diese bitte mit Ihren Kindern. Die Klassen- und Kurslehrer(innen) werden Sie ebenfalls zum Beginn des Unterrichts thematisieren. Weiterhin bekommt jedes Kind von uns eine Atemschutzmaske gestellt, wenn es nicht bereits über eine eigene verfügt.

Mit grippeähnlichen Krankheitssymptomen dürfen Sie Ihr Kind nicht in die Schule schicken. Klären Sie dann bitte mit Ihrem Arzt ab, ob eine Testung empfehlenswert ist.

Als Leiter einer Gemeinschaftseinrichtung bin ich gemäß Corona-Meldeverordnung verpflichtet, einen Corona-Fall bzw. einen Corona-Verdachtsfall an unserer Schule unverzüglich dem Gesundheitsamt zu melden. Deswegen nehmen Sie bitte unverzüglich mit mir Kontakt auf, sollte Ihr Kind positiv getestet werden: neufert@hagerhof.de

Wenn Sie oder ein anderes Mitglied Ihres Haushalts positiv getestet wurden, informieren Sie mich bitte auch, da Ihr Kind dann die Schule nicht besuchen darf. Ihr Kind ist dann möglicherweise ein Corona-Verdachtsfall und die weiteren Maßnahmen müssen mit dem Gesundheitsamt des Rhein-Sieg-Kreises abgesprochen werden. Die Einstufung eines Verdachtsfalls orientiert sich an den Empfehlungen des RKI: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Massnahmen_Verdachtsfall_Infografik_DINA3.pdf?__blob=publicationFile

Sollten Sie oder Ihr Kind möglicherweise zu einer Risikogruppe gehören, klären Sie das gesundheitliche Risiko bitte mit Ihrem Haus-/Facharzt. In schwerwiegenden Fällen ist eine Beurlaubung möglich, eventuelle Konsequenzen (Abschlüsse/ Qualifikationen) müssen wir im Einzelfall besprechen.

Fragen rund um ‚Corona und Schule‘ werden auch auf der FAQ-Seite des Schulministeriums NRW beantwortet, dort finden Sie auch die jeweils aktuellen Regelungen und Formulare zur Notbetreuung (Jg. 5-6): https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

 

Freundlicher Gruß – bleiben Sie gesund!

Sven Neufert / Schulleiter