Elternbrief zur Wiederaufnahme des Unterrichts (Stand: 17.04.2020)

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

hier haben wir Ihnen eine Reihe neuer Informationen zur schrittweisen Öffnung unserer Schule zusammengestellt (alle Stand 17.04.2020):

Elternbrief unseres Schulleiters Dr. Sven Neufert (weiter unten)

Busfahrplan 23.04.–30.04.2020 (weiter unten)

Übersicht: Neue Prüfungstermine Abitur und ZP 10

Übersicht: Klausuren Jahrgangsstufe 12

Stundenplan 23.04.–30.04.2020 Realschule Klassen 10 aktualisiert

Stundenplan 23.04.–30.04.2020 Jahrgangsstufe 12 aktualisiert

_ _ _ _ _

Elternbrief: Wiederaufnahme des Unterrichts Jg. 10 Realschule/ Jg. 12 Gymnasium ab dem 23.04.2020/ Online-Unterricht ab dem 20.04.2020

Liebe Eltern,

wie Sie sicherlich schon den Medien entnommen haben, wird ab Donnerstag, den 23.04., für den Abschlussjahrgang 10 der Realschule und den Abiturjahrgang 12 des Gymnasiums Unterricht stattfinden. Über die Regelungen für diese Jahrgänge und die allgemeinen Regelungen zum Online-Unterricht für die anderen Jahrgänge möchte ich Sie informieren. Zuerst aber möchte ich Sie über die Vorbereitungen im Sinne des Infektionsschutzes informieren, die wir diese Woche getroffen haben.

(1) Hygieneschutz – Unsere Maßnahmen

Auf der Grundlage der aktuellen Rundverfügung der Bezirksregierung Köln und der Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) zum Hygieneschutz haben wir die folgenden Hygieneschutzmaßnahmen getroffen:

  • In allen Klassenräumen wurde das Mobiliar so gestellt, dass Schüler(innen) mit großem Abstand von mindestens zwei Metern zueinander sitzen. Grundsätzlich werden bestehende Lerngruppen zudem geteilt, so dass sich die Gruppengrößen pro Raum halbieren.
  • Alle Räume wurden entsprechend den Vorschriften der Rundverfügung und der aktuellen Empfehlungen des RKI gereinigt. Eine Reinigung der Räume wird täglich vorgenommen. Die Kontaktflächenreinigung folgt den Empfehlungen des RKI. Die Reinigungen werden protokolliert.
  • Alle genutzten Räume wurden mit Seifenspendern und Spendern für Papierhandtücher ausgestattet.
  • Allen Lerngruppen steht Desinfektionsmittel zur Verfügung, das vor dem Betreten des Gebäudes und vor dem Mittagessen genutzt wird.
  • Pausen- und Essenszeiten werden gegeneinander so verschoben, dass sich so wenige Schüler(innen) wie möglich gleichzeitig im Speisesaal oder auf dem Pausengelände aufhalten. Im Speisesaal dürfen sich nie mehr als 30 Menschen aufhalten. Aufsichten kontrollieren vorrangig die Hygieneschutzmaßnahmen, so stellen sie z. B. das Einhalten der Abstandsmarkierungen beim Stehen in der Schlange zur Essensausgabe sicher. Vor dem Essen werden die Hände desinfiziert.
  • Alle Toiletten können nur noch einzeln betreten werden; insgesamt haben wir sechs Toiletten auf dem Gelände freigegeben und mit entsprechenden Drehschlössern ausgestattet. Markierungen vor den Toiletten und Toiletten-Aufsichten stellen einen reibungslosen Ablauf sicher.
  • Alle Schüler(innen) und Mitarbeiter(innen) von Schloss Hagerhof müssen Mundschutzmasken tragen. Sollten Ihre Kinder über keine eigene Mundschutzmaske verfügen, bekommen sie von uns eine Maske zur Verfügung gestellt, die sie bitte pfleglich behandeln und täglich desinfizieren (heißes Bügeln/Waschmaschine/Backofen/ Mikrowelle).

 

(2) Online-Unterricht/ Distanzlernen ab dem 20.04. bis 30.04.

Für alle Jahrgänge – außer den in der Schule anwesenden 10 RS/12 Abitur –  wird das Distanzlernen in gewohnter Form über ZOOM (Video-Konferenz) und ONE Drive (Cloudspeicher) stattfinden. Hierbei wird der Stundenumfang in den Hauptfächern (Deutsch, Mathematik, Fremdsprachen) ausgeweitet; für die Nebenfächer stellen die Kolleginnen und Aufgaben bei One Drive ein. Die Bezirksregierung möchte rechtliche Grundlagen schaffen, dass besonderes Engagement beim Distanzlernen positiv in die Mitarbeitsnote einfließen kann. Nicht erbrachte Leistungen wiederum sollen nicht negativ gewertet werden, da die häuslichen Voraussetzungen und Arbeitsbedingungen sehr unterschiedlich sind. Deswegen möchte ich Sie als Eltern bitten: Sofern Sie gute Arbeitsbedingungen schaffen können, helfen Sie Ihren Kindern dabei, aktiv und kontinuierlich die gestellten Aufgaben zu lösen!

Die neuen Online-Stundenpläne der einzelnen Klassen gehen über die jeweiligen Klassenpflegschaftsverteiler und sind auch in den One-Drive-Ordnern der jeweiligen Klasse abrufbar.

Ab dem 4.5.2020 soll es zu einer Wiederaufnahme des Unterrichts auch für die Jahrgänge 5–9 (Sekundarstufe I) und 10/11 (Oberstufe) kommen. Hier erarbeiten wir augenblicklich einen Plan, bei dem Ihr Kind im Rahmen eines Zwei-Wochen-Rhythmus (A/B-Wochen) jeden zweiten Tag in der Schule sein wird. Für die Internatsschüler(innen) wird eine durchgehende Beschulung an allen Tagen der Woche sichergestellt sein. Dieser Plan und weitere Informationen gehen Ihnen in nächster Zeit zu.

 

(3) Abschlussjahrgang 10 der Realschule

Vom 20.04. bis 22.04.2020 findet Online-Unterricht in gewohnter Form statt.

Ab Donnerstag, den 23.04.2020, findet für die Realschul-Klassen 10c und 10d Unterricht an abwechselnden Tagen in den Fächern der Abschlussprüfungen statt:  2 Std. Deutsch, 2 Std. Mathe, 2 Std. Englisch (1.–6. Stunde). Der genaue Stundenplan geht den betroffenen Klassen separat über den Klassenpflegschaftsverteiler zu und ist im One-Drive-Ordner hinterlegt. Dieser Unterricht ist verpflichtend. Die Aufgaben der Nebenfächer für die nächsten zwei Wochen (23.04. bis 30.04.) werden über One Drive zur Verfügung gestellt und sind verpflichtend zu bearbeiten.

Nach einer Pause folgt in der 8. und 9. Stunde ein durch Lehrkräfte betreutes selbständiges Arbeiten an Arbeitsaufträgen der Hauptfächer oder der Nebenfächer. Diese Lernzeit von 14.45 bis 16.15 Uhr ist für Tagesschüler(innen) freiwillig. Ihr Kind kann um 14 Uhr die Schule verlassen. Die Abreise muss dann selbst organisiert werden. Der Schulbus fährt um 16.10 Uhr; am Freitag endet der Unterricht um 14 Uhr. Ein Schulbus fährt um 14 Uhr.

Ab dem 4.5.2020 werden bei Beginn des Unterrichts auch für andere Jahrgangsstufen die Nebenfächer in angemessener Form in den Präsenz-Unterricht einbezogen und die Online-Aufgaben ausgewertet bzw. zur Weiterarbeit genutzt.

Die Abschlussprüfungen werden in diesem Durchgang nicht zentral gestellt. Die Lehrkräfte unserer Schule erstellen Prüfungen, die sich an den inhaltlichen Vorgaben der ZP 10 orientieren, aber stärker auf den tatsächlich erteilten Unterricht Bezug nehmen können. Diese Prüfungen können wir selbst terminieren. Ein Terminplan mit den neuen Prüfungsterminen folgt.

 

(4) Abschlussjahrgang 12 (Abitur)

Die Vorabiturklausuren bzw. Nachschreib-Klausuren finden gemäß gesondertem Plan ab dem 24.04. statt. Die Teilnahme an diesen Klausuren ist verpflichtend und Voraussetzung für die Zulassung zum Abitur.

Die Eltern vorerkrankter Kinder nehmen bitte zeitnah unter neufert@hagerhof.de Kontakt mit der Schule auf. Hier werden ggf. besondere Schutzmaßnahmen für das Schreiben der verpflichtenden Klausuren getroffen.

Vom 20.04. bis 22.04. findet Online-Unterricht in gewohnter Form statt, allerdings nur in den Abiturfächern (1.–4. Fach).

Ab dem 23.04. findet Präsenz-Unterricht unter besonderen Hygieneschutz-Richtlinien in den Abiturfächern statt; dieser dient in besonderer Weise der Vorbereitung auf die Prüfungsformate. Die Teilnahme an diesem Unterricht ist freiwillig. Wenn Ihr Kind nicht an diesem Unterricht teilnimmt, bitte ich Sie, eine handschriftlich unterschriebene Entschuldigung postalisch oder per Mail (Scan) an neufert@hagerhof.de zu senden. Ihr Kind muss sich dann zu Hause selbständig auf die Prüfungen vorbereiten. Materialien dazu werden die Kolleginnen und Kollegen im One-Drive-Ordner zur Verfügung stellen.

Der leicht veränderte Stundenplan (z. B. Wegfall der 0. Std.) wird separat über den Stufenpflegschaftsverteiler und den One-Drive-Ordner der Stufe mitgeteilt.

Die bereits mitgeteilten Prüfungstermine des Abiturs bleiben bestehen.

Unsere Internatsleiterin Frau Schmidt hat die Internatseltern bereits separat u. a. über die Anreise informiert. Bei offenen Fragen zögern Sie bitte nicht, die Lehrkräfte oder mich zu kontaktieren. Aufgrund unserer bisherigen Vorbereitungen bin ich davon überzeugt, dass wir zusammen einen verantwortungsvollen Weg zurück in neue Normalität finden können.

 

(5) Hilfen für Eltern und Schüler(innen)

Vielen fällt es schwer, sich angesichts der momentanen Pandemie zu konzentrieren; einige Familien sind in besonderer Weise durch Erkrankungen betroffen oder leiden wirtschaftlich in besonderer Form. Wir am Schloss Hagerhof wissen das. Deswegen werden wir stets mit besonderem Blick auf jeden Einzelnen den Weg zurück in einen schulischen Alltag gestalten.

Ein besonderes Unterstützungsangebot stellt die Schulpsychologie NRW für Eltern und Schüler(innen) unter diesem Link zur Verfügung:

http://schulpsychologie.nrw.de/schule-und-corona/schueler/index.html

Hier gibt es auch für Abiturienten eine FAQ-Liste:

http://schulpsychologie.nrw.de/schule-und-corona/abitur/abitur.html

Schüler(innen) mit Sorgen können sich an unseren Beratungslehrer Herrn Bachmann (bachmann@hagerhof.de) wenden, der individuelle vertrauliche ZOOM-Videogespräche vereinbart.

Ihren Familien wünsche ich alles Gute – bleiben Sie gesund!

Freundlicher Gruß

Sven Neufert / Schulleiter

 

Anhang: Busfahrzeiten vom 23.04. bis 30.04.2020

 

Hinfahrt MoFr.:

8.00 Uhr Rhöndorf Bahnhof und Linie 66

8.05 Uhr Rhöndorf Kapelle

8.07 Uhr Bad Honnef Messbeuel

8.10 Uhr Bad Honnef Kurhaus

8.12 Uhr Bad Honnef Saynscher Hof

8.15 Uhr Bad Honnef Bahnhof

8.25 Uhr Schloss Hagerhof

 

Rückfahrt MoDo:

16.10 Uhr Schloss Hagerhof

über Bahnhof Bad Honnef, Saynscher Hof, Kurhaus, Messbeuel, Rhöndorf Kapelle, Rhöndorf Bahnhof und Linie 66

 

Rückfahrt Fr:

14.00 Uhr Schloss Hagerhof

14.20 Uhr Bad Honnef Bahnhof

14.25 Uhr Linie 66 Endhaltestelle Bad Honnef