Hager-News

Hier finden Sie die neuesten Nachrichten vom Schloss Hagerhof.

Was sich abspielt in den Mauern des Schlosses oder außerhalb, in der Schule oder im Internat, auf der Bühne, der Sporthalle oder dem Forschungslabor, das alles können Sie – oft brandaktuell – hier nachlesen.

Das Wichtigste auf einen Blick finden Sie im Hofbericht – unserer Schloss-Illustrierten, die zweimal im Jahr erscheint, als Printmedium und hier auch im PDF-Format.

Neuigkeiten

März 2017: Unsere Jungs auf Platz 4 im Landesfinale Basketball

Es hätte so schön sein können: Hochmotiviert reiste unser Jungen-WKII-Team Basketball nach Paderborn zum Landesfinale „Jugend trainiert für Olympia“. Die ersten Spiele gewannen sie vielversprechend mit 76:19 gegen Detmold und 36:32 gegen den Favoriten Pascal-Gymnasium Münster, dem späteren Gewinner des Turniers. Doch dann verließ sie das Glück. Im Halbfinale gegen Wuppertal stand es nach der […]

Weiterlesen

Februar 2017: Karneval am Hager

„Mit Maria Montessori lachen, Schulkarneval selber machen.“ Laut und fröhlich war sie, bunt und überraschend, unsere Karnevalssitzung für die ganze Schule. Hier einige Highlights in Text und Bild.

Weiterlesen

Februar 2017: „Uns‘ Maria“ in Pop-Art

Das passt zum Motto unserer diesjährigen Karnevalssitzung: „Mit Maria Montessori lachen – Schulkarneval selber machen“. Drei Schülerinnen aus der Kunstklasse von Anke Noreike schufen ein einzigartiges Porträt von Maria Montessori als Pop-Art-Pädagogin: Sanne Berkel, Alina Röder, Alina Schluch (10 d). Wir sind begeistert!

Weiterlesen

Februar 2017: „Neugier aufs Universum“ – Vortrag der Sternwarte Siebengebirge e.V.

Das Weltall – unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2017, und in der Aula von Schloss Hagerhof steht ein Mann im NASA-Raumanzug, der uns von Menschen erzählt, die auszogen, um fremde Galaxien zu erforschen, neues Leben und neue Zivilisationen. Christian Preuß von der Sternwarte Siebengebirge e.V. erzählt vom Kosmos, und die Schülerinnen und Schüler der […]

Weiterlesen

Februar 2017: 3. Platz im Regionalverbundfinale von „Jugend debattiert“

Marco Sänger hat in einem spannenden, sehr knappen Finale von den 20 Debattanten der Oberstufe (12 Schulen sind angetreten) den dritten Platz beim Regionalverbundfinale in Niederkassel geholt. Wir gratulieren ihm dazu herzlich!

Weiterlesen

Februar 2017: Jugendpolitiktage in Bonn und Düsseldorf

„Demokratie: Position beziehen! Was hat das mit dir zu tun?“ Unter dieser Überschrift lud die Konrad-Adenauer-Stiftung am 15. und 16. Februar 2017 bundesweit zu den 1. Jugendpolitiktagen nach Bonn ein. 140 Schülerinnen und Schüler kamen. Mit dabei: unser Projektkurs „Jugend debattiert“ und der LK Geschichte 12 unter der Leitung von Sven Neufert.

Weiterlesen

Februar 2017: Red Hand Day auf Schloss Hagerhof

Mit seiner Klasse läuft Simon in den Werkraum, lässt sich von Kunstlehrerin Anke Noreike eine Hand mit roter Farbe bepinseln und drückt die Handfläche auf eine Tapetenrolle. „Red Hands Day 2017“ steht auf der Rolle. Dann betrachtet er seinen roten Händeabdruck und schreibt daneben: „Kinder haben ein Recht zu leben.“

Weiterlesen

Februar 2017: Schulfinale „Jugend debattiert“ – die Ergebnisse

Vor einem Publikum von rund 100 Schülern und Schülerinnen und einer vierköpfigen Lehrer-Schüler-Jury erstritten sich folgende Mitglieder des diesjährigen Debattier-Projektkurses die ersten drei Plätze und nehmen damit am Regionalverbundfinale von „Jugend debattiert“ teil: 1. Marco Sänger, 2. Sophie Varga und 3. Julius Clausen.

Weiterlesen

Januar/Februar 2017: Basketball Regierungsbezirksfinale – dreimal Bezirksmeister, einmal „Vize“

Super gemacht, herzlichen Glückwunsch! Drei unserer Teams haben den ersten Platz errungen und treten beim Landesfinale NRW an. Fast wären es sogar alle vier gewesen …

Weiterlesen

Februar 2017: Eichmann-Protokolle in szenischer Lesung

„Arzt hätt‘ ich nicht werden dürfen“, so Adolf Eichmann, einer der maßgeblichen technischen Organisatoren des Holocaust zu seinem deutsch-jüdischen Verhör-Polizisten Avner (Werner) Less. Ob es um die effiziente Gestaltung der Bahnfahrpläne, die schnellsten Tötungsmethoden oder die perfide Ausbeutung jüdischer Familien ging:  Eichmann war stets willfährig, geschickt und ergriff nicht selten gegenüber seinen Vorgesetzten die Initiative.

Weiterlesen