Unser Ganztagsangebot

Rhythmisierter Ganztag: Wir haben für unsere Schüler:innen (im Gymnasium der Jahrgangsstufen 5–9, in der Realschule der Jahrgangsstufen 5–10) einen rhythmisierten Ganztag von 8.30 bis 16.15 Uhr konzipiert, mit einer wohldurchdachten Verteilung von Unterrichtsstunden, Lernzeit, Sport- und Interessengruppen sowie Pausen über den ganzen Tag. Dieser rhythmisierte Ganztag bietet ein ganzheitliches und reichhaltiges Angebot zur Persönlichkeitsbildung.

Gebundene Ganztagsschule meint, dass an drei Nachmittagen in der Woche verpflichtender Unterricht stattfindet: Montag-, Mittwoch- und Donnerstagnachmittag. Am Dienstag und Freitag gibt es nachmittags ein Lernzeitangebot.

Lernzeiten dienen der Verbesserung und Vertiefung der Schülerleistungen durch die Individualisierung des Lernens und individuelle Förderangebote, Ausgleich von Defiziten und Begabtenförderung. Hausaufgaben gibt es daher auf Schloss Hagerhof nicht. In den Lernzeiten wird an den Pensen in den einzelnen Fächern oder fächerübergreifend in Projekten gearbeitet, Arbeitsaufträge aus Freiarbeit und Unterricht werden ebenfalls in der Lernzeit bearbeitet. Freie Wahl der Tätigkeit und Selbsttätigkeit bestimmen die Arbeitsatmosphäre auch in den Lernzeiten. Sie finden teils am Vormittag in Einzel- oder Doppelstunden, teils am Nachmittag statt. Wenn stundenplantechnisch möglich, werden sie jahrgangsstufenmäßig parallelisiert. Am Dienstag- und Freitagnachmittag findet in der Sek. I ausschließlich eine Lernzeit statt. Die Eltern legen zu Beginn des Schuljahrs verbindlich fest, ob und wann ihr Kind von einer Lernzeit an diesen Nachmittagen befreit ist. Kurzfristige Befreiungen für einen Nachmittag werden als Ausnahmen mit dem Koordinator Ganztag abgestimmt.

Die Lernzeitstunden werden so weit wie möglich von Lehrer:innen, darüber hinaus von pädagogischen Mitarbeiter:innen durchgeführt. Dazu kommen zwei weitere Mitarbeiter:innen zur ganztägigen Besetzung der Bibliothek und des offenen Medienraums. Zusätzlich stehen dem Ganztag zwei junge Leute zur Verfügung, die am Hagerhof ihr freiwilliges soziales Jahr ableisten. Sie helfen in Lernzeiten, in der Einzelbetreuung, bei Krankenfahrten, im Tagesdienst des Internats, im AG-Angebot, im Büro des Ganztagskoordinators, bei Sportplatzaufsichten und bei den Busaufsichten helfen.

Die Lernzeiten finden in den Klassenräumen statt, zusätzlich stehen Arbeitsplätze auf den Fluren, im Foyer, in der Bibliothek, geöffnet während der gesamten Schulwoche täglich von 8:30 Uhr bis 16:00 Uhr, und im Computerraum zur Verfügung.

Das speziell für den Hagerhof konzipierte Lerntagebuch hilft Schüler:innen bei der Planung und Dokumentation all dieser Tätigkeiten, es dient Eltern und Erzieher:innen, Lehrer:innen und pädagogischen Mitarbeiter:innen zur Information und zur Kommunikation und unterstützt die Individualisierung des Lernens.

Zur Unterstützung der Persönlichkeitsentwicklung, zur Entdeckung von Begabungen und Talenten, wie auch zur Förderung von Bewegung und Gesundheit, zur Wertebildung, zur Medienerziehung zur ökonomischen Bildung und zur Teilnahme am kulturellen und politischen Leben dienen die breit gefächerten AG-Angebote:

Innerhalb des Ganztags ist der Mittwochnachmittag AG-Nachmittag für die Erprobungsstufe: Jede:r Schüler:in kann sich in eine von 8 angebotenen AGs (z.B. Basketball, Computerkurs, Kochen, Bio-Forscher, Umwelt, Musik-Projekt, Jonglieren, LRS-Training und Lernzeit) verbindlich für ein Halbjahr einwählen. Durchgeführt werden diese von Lehrer:innen und Ganztagskräften.

Am Donnerstagnachmittag finden die AGs für die Jahrgangsstufen 7 und 8 statt mit einem etwas veränderten Angebot. Dort stehen 11 AGs zur Auswahl (z.B. English-Talk, Skiwerkstatt, Japanisch, Computerkurs, Kochen, Mathe-Club, Fußball, Kunst, Garten, LRS-Training und Lernzeit). Diese werden derzeit von Lehrer:innen, Ganztagskräften und den FSJlern durchgeführt.

Weitere 35 AGs, die die sportlichen, musischen, handwerklichen und politischen Interessen der Schüler:innen ansprechen, finden an allen Wochentagen nach der Unterrichtszeit ab 16.15 Uhr statt, z.B. Angebote unserer Musik- und Musicalschule (Singen, Tanzen, Schauspiel, Instrumentalunterricht, Chor, Orchester), Theater, Entwicklungspolitik (mit Auslandseinsatz in Burkina Faso), Umwelt, Garten, Werken, Malen, Kochen, Ausbildung als Streitschlichter:in, Italienisch. In diesem Bereich kommen Lehrer:innen, Erzieher:innen, Trainer:innen und weitere pädagogische Mitarbeiter:innen zum Einsatz.

Sport – zum täglichen Ausgleich, aus Spaß an der Bewegung oder aus Freude an der persönlichen Leistung – spielt eine große Rolle auf Schloss Hagerhof! Als Bundesleistungsstützpunkt Basketball sind wir bekannt geworden, darüber hinaus bieten wir qualifiziertes, individuelles Training auch in Golf und Tennis, dazu kommen zahlreiche weitere Sport-AGs, z.B. Fußball, Reiten, Tischtennis, Tanz, Tanzsport, Mountainbike, Badminton, Volleyball, Boule, Ballspiele, Skigymnastik… Dafür haben wir eine hervorragende Ausstattung geschaffen: Basketballfelder in- und outdoor, Fußballplatz, Beachvolleyballplatz, Laufbahn, Turnhallen, Kraftraum, großer Park mit Wiesen und Kletterbäumen u.v.m.

Pausen sind ganz wichtig im Ablauf des Schulalltags. Unsere Schüler:innen genießen aktive Pausen mit viel Zeit und Platz zum Bewegen, Toben und Spielen. In den Pausen bieten wir die Verpflegung aus der eigenen Schulküche an: Frühstück, Mittagessen, Snacks, auf Wunsch auch vegetarisch. Gesundes und abwechslungsreiches Essen wird von zwei Köchen täglich frisch in der schuleigenen Küche für unsere Schüler:innen zubereitet.

Herrenhaus Hagerhof

Arbeitsgemeinschaften

Kochen, Schach, Mountainbiken, Garten, Tanzsport… und vieles mehr…

Chemieunterricht Hagerhof

Lernumfeld

„Die Aufgabe der Umgebung ist nicht, das Kind zu formen, sondern ihm zu erlauben, sich zu offenbaren.“

Maria Montessori

Mädchen Basketball Team Hagerhof

Basketball

Talentschmiede für zukünftige Basketballprofis: qualifizierte Trainer:innen, individuelle Trainingspläne und optimale Lernumgebung

Musikschule Hagerhof

Musik/Musical

Ausbildung in Gesang, Tanz, Schauspiel, Instrumentenfächern, Harmonielehre und Gehörbildung