Wir können auch mit Distanz unterrichten

Niemand will ihn, alle haben ihn: den Lockdown. Für Schulen eine besondere Herausforderung, Lehrer*innen und Schüler*innen, aber auch Eltern sind gleichermaßen gefordert. Eine Aufgabe, die hier am Hagerhof bestens gemeistert wird. Noch im ersten Lockdown gab es Probleme, die man einfach nicht bewerkstelligen konnte, weil es für uns alle eine komplett neue Situation war. Mittlerweile sind wir hier am Hagerhof jedoch sehr gut aufgestellt. Unsere Lehrer*innen (und auch Schüler*innen) sind kreativ geworden. Und nicht nur das: Wir haben auch optimale technische Voraussetzungen.

Schülerin der 5. Klasse im Distanzunterricht

Häufig liest, hört oder sieht man zur Zeit Berichte über Schulen, die nur rudimentären Unterricht anbieten können, weil teilweise tatsächlich über E-Mails oder gar WhatsApp gelehrt wird – davon sind wir zum Glück Meilen entfernt. Digitalisierung ist für die Schüler*innen und Lehrer*innen vom Hagerhof nicht erst seit Corona Programm. Und für Schulleiter Dr. Sven Neufert ein großes Anliegen. Alle Klassenräume sind seit Jahren mit Smartboards ausgestattet, alle Schüler*innen haben seit geraumer Zeit ein eigenes iPad. Das vorhandene Internet über Glasfaserkabel bietet im Vergleich zu DSL vielfach höhere Übertragungsraten. Sowohl im Download als auch im Upload werden Geschwindigkeiten erreicht, die absoluten Komfort bedeuten.

Microsoft365 macht es real: Die Videokonferenzen via Zoom und Teams ermöglichen Unterricht, fast wie im klassischen Sinne. Erklären und Nachfragen sind in ruhiger Atmosphäre nicht nur gegeben, Lehrer*innen und Schüler*innen haben sich im Blick. Der Unterricht auf Distanz orientiert sich am Stundenplan des Präsenzunterrichts. Und das wird hier in NRW sowie bundesweit voraussichtlich auch bis mindestens zum 14. Februar so bleiben.

Mit einer Mini-Serie wollen wir in den nächsten Wochen über den digitalen Unterricht berichten. Wie läuft der eigentlich konkret ab? Wie schafft man es, die Schüler*innen bei Laune zu halten und verhindert, dass sie am Bildschirm einschlafen? Wie können sich die Schüler*innen adäquat am Unterricht beteiligen? Klar, Mathe oder Bio liegt vielleicht noch in der Vorstellungskraft. Aber Sport? Oder Musik? Wie geht das? Sie werden staunen, wie kreativ sich unsere Lehrer*innen den neuen Herausforderungen gestellt haben! Lösungen, die auch unter Nicht-Corona-Bedingungen brillant sind und Zukunft haben. Digitalisierung – Wir kommen!

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dass unsere Lehrer*innen findig sind, wenn es um die Vermittlung von Unterrichtsstoff via Internet geht, das beweisen sie tagtäglich. Martin Solzbacher und sein Kurs haben bereits im vergangenen Jahr sieben Videos zum Thema Fotosynthese produziert. Dort heißt es: „Willkommen zur Video-Reihe von eurem freundlichen Bio-LK von nebenan…“. Anschauen erlaubt!

Text: Claudia Hennerkes

Foto und Video: Schloss Hagerhof

Alle Artikel zum Thema Homeschooling im Lockdown